Simssee // Urlaub in Bayern mit Baby

Kennt ihr das Gefühl, wenn man etwas sehr lange nicht gemacht hat – Etwa Fahrrad fahren? Irgendwann macht man es doch wieder und eiert erst mal komisch durch die Gegend. So fühle ich mich gerade mit diesem Blogpost. Ich hatte verschiedene Gründe für meine Blog-Abstinenz und habe lange überlegt, ob ich sie thematisiere. Irgendwie passte das aber nicht als Wiedereinstieg. Bei anderer Gelegenheit gibt es mehr dazu.

Heute geht es um einen Urlaubstipp für Süddeutschland mit Baby. Wir waren letzte Woche am Simssee. Das hat mir so gut gefallen, dass ich davon berichten möchte.

Unsere Tochter ist jetzt sieben Monate alt und fährt nicht gerne Auto. Das war für uns ein Grund hier in der Umgebung zu bleiben. Außerdem kannten wir diese Gegend noch nicht, hatten aber gehört wie schön es dort ist. Kommt mit zum Simssee!

Simssee_Segelboot_FrostSimssee_Campingplatz_Stein_Frost

Der Simssee liegt zwischen Rosenheim und dem Chiemsee und hat viele unberührte Schilf- und Uferzonen, die zum Teil auch Naturschutzgebiet sind. Auf dem kleinen Campingplatz Stein direkt am See haben wir ein nagelneues Mobilheim, das Chalet Fini gemietet. Das Chalet war bestens ausgestattet mit allem was man braucht: Küche mit Gasherd, Bad und ein super gemütlicher und warmer Gaskamin.

Campingplatz_Stein_Mobilheim_Frost_1

Campingplatz_Stein_Mobilheim_Frost

Meine Tipps für Unternehmungen in der Gegend:

Erstens, ein Besuch in Rosenheim. Dabei unbedingt Essen gehen im Restaurant Glückspilz. Freundlich und mega lecker. Das Färberviertel beim Restaurant fand ich auch sehr schön. Schaut mal beim Frisör “Lieblings Frisör” rein. Der schönste Salon den ich je gesehen habe! Nach dem obligatorischen Gang durch die Altstadt haben wir frische Pasta bei “Pasta per Tutti” gekauft. Super lecker.

Zweitens, die Therme in Bad Aibling. Wir haben nur den Thermenbereich getestet, zum Saunabereich kann ich nichts sagen. Der Thermenbereich war wunderschön – einer der besten die ich kenne. Alles ist sehr neu und die Auswahl ist groß. Auf einem Fatboy hat Minifrost ein Schläfchen eingelegt. Wir haben uns also alle richtig wohl gefühlt.

Drittens, der Chiemsee und ein Ausflug zur Herren- und Fraueninsel. Die Herreninsel läd zum spazieren ein, hier gibt es viel Wald. Außerdem kann man ein Schlösschen vom bayerischen König Ludwig II. besuchen. Das Essen hier ist aber absolut nicht zu empfehlen. Die Fraueninsel ist meiner Meinung nach noch schöner. Dicht besiedelt leben hier vor allem Künstler, deren Ateliers man zum Teil besuchen kann. Es gibt frischen Fisch in den Restaurants und ein Kloster zu besichtigen.

Chiemsee_Herreninsel_Frost

Chiemsee_Herreninsel_Frost_1

Viertens, haben wir in den Simssee Stuben sehr gut gegessen. Die Location selbst ist auch sehr schön, mit direktem Zugang zum See. Definitiv einen Besuch wert.

Hach, es ist schön wieder da zu sein. Auf dem Blog wird es jetzt immer wieder mal was Neues geben. Mein Themenbereich hat sich erweitert um alles was das Leben mir Kindern betrifft. Ich werde weiterhin zu unseren Leidenschaften Kochen, DIY und Wohnen schreiben. Plus Komponente Kind. Ich freue mich auf alles was kommt. I’m back. B-)

Moderner Adventskranz // Kubus 4 By Lassen

Ein Lebenszeichen! Der Alltag hat mich gerade etwas verschluckt und während ich das schreibe muss ich an dieses passende Lied von Bosse denken: “…und du rennst als hätten wir vier Leben, doch wir haben nur eins.” Aber eigentlich ist es ja auch sehr schön so viel unterwegs zu sein. Nach und nach erkunde ich München! Am letzten Donnerstag war ich bei einem wunderbaren Event im Room to Dream, von dem ich ganz tolle Bilder von der Fotografin Lina Skukauske bekommen habe. Eine kleine Auswahl möchte ich euch als schnelle Inspiration zwischendurch mitgeben. Für die Adventsdeko…

Kubus By Lassen im Room to Dream

Wir haben einen Kubus 4 von By Lassen dekoriert, ich liebe dieses schlichte Design! Auf dem oberen Bild seht ihr die “Rohlinge”, die auch ohne alles absolute Designklassiker sind!

Kubus By Lassen im Room to Dream

Kubus By Lassen im Room to Dream

Sweet Living Interior

Kubus By Lassen im Room to Dream

Kubus By Lassen im Room to Dream

Kubus By Lassen im Room to Dream

Kubus By Lassen im Room to Dream

Kubus By Lassen im Room to Dream

Die Naturdeko ist diesmal von mir (jup, nichts mintfarbenes). Am spannendsten fand ich, dass die Ergebnisse so super unterschiedlich waren. Es ist erstaunlich, was für verschiedene kreative Ideen entstehen, wenn Blogger zusammentreffen. :-) Wer mal nach München kommt und skandinavische Wohnaccessoires mag sollte unbedingt bei Room to Dream (am Lenbachplatz 7) vorbeischauen! Favorit und Geheimtipp!

Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit! :-)

So war der Blogger-Kreativtag // toom und Laviva laden ein nach Köln

Vor ein paar Wochen habe ich einen Ausflug nach Köln gemacht. Das Rheinland ist und bleibt für mich eine besondere Gegend. Wenn ich dort hin komme prasseln immer viele schöne Erinnerungen aus meinem Studium in Aachen auf mich ein. Meine Studienzeit ist für mich mittlerweile zu einem großen unbeschreiblichen Gefühl zusammengeschmolzen. Ein wenig Nostalgie ist auch dabei, es war ein einmaliger Lebensabschnitt mit Höhen und Tiefen. Seltsam, wie in der Erinnerung konkrete und unkonkrete Erlebnisse, Gefühle und Eindrücke verschmelzen.

Als in meinem Briefkasten eine Einladung zum Blogger-Kreativtag vom toom Baumarkt in Kooperation mit der Zeitschrift Laviva lag, habe ich mich sehr gefreut und direkt zugesagt. Trotz Bahnstreiks an dem Wochenende kamen alle geladenen Blogger gut an und wir wurden super lieb empfangen. Die Location war traumhaft! Das Loft im The New Yorker ist eine riesige, stilvoll eingerichtete Eventlocation mit Wintergarten, Kaminecke und Profiküche. Zusammen mit zwölf weiteren DIY-, Einrichtungs- und Garten-Bloggern habe ich dort einen schönen Tag verbracht… Aber Bilder sagen mehr als 1000 Worte.

toom laviva blogger kreativ tag köln the new yorker hotel

Blogger kennenlernen ist immer spannend! Einige kannte ich schon von ihrem Blog und habe sie jetzt zum ersten Mal getroffen. Diesmal waren das Fräulein Ordnung, Ein Stück vom Glück, Annablogie und das Garten Fräulein. Ricarda von 23qm Stil kannte ich bereits und habe mich sehr gefreut sie mal wieder zu sehen.

Judith Milberg beim toom laviva blogger kreativ tag köln the new yorker hotel

Außerdem kennenlernen durfte ich die Künstlerin und Designerin Judith Milberg. In einem Impulsvortrag hat sie über Kreativität, DIY und ihre eigenen Projekte gesprochen. Ihre Fernsehproduktionen “Judith Milberg. Design für jeden Tag” auf Arte und “Privat bei…”, wo sie verschiedene Prominente zu Hause besuchte, werde ich mir auf jeden Fall noch anschauen. Für mich als Tatort-Guckerin auch ein spannendes Detail: ihr Mann Axel Milberg ist der Kieler Kommisar. :-)

Kochen beim toom laviva blogger kreativ tag köln the new yorker hotel

Dann haben wir zusammen mit einem Eventkoch leckere Chutneys hergestellt. Kürbis- und Charlotten-Birnen-Chutney, Basilikum-Pesto und Cranberry-Apfel-Relish. Köstlich! Kurze Einweisung, dann ging’s los.

Kochen beim toom laviva blogger kreativ tag köln the new yorker hotel

Mit Julia habe ich mich sofort super verstanden und war erfreut zu erfahren, dass sie auch aus München kommt. Zudem arbeiten wir im gleichen Viertel – Gemeinsamen Mittagessen steht nichts mehr im Weg.

toom laviva blogger kreativ tag köln the new yorker hotel

An einem anderen Tisch konnten wir uns ein bisschen mit Farben und Kleber austoben und Bilderrahmen gestalten, für die vorher Foto Booth Bilder gemacht wurden. Ich habe mich ein bisschen zurückversetzt gefühlt in meinem Kunst Leistungskurs in der Schule. Am spannendsten war schon damals immer das rumgehen um zu schauen, was andere so für Ideen hatten. ;-)

toom laviva blogger kreativ tag köln the new yorker hotel

Dabei wurden wir gefilmt! Das Ergebnis gibt’s am Ende des Posts.

toom laviva blogger kreativ tag köln the new yorker hotel

Abends waren wir noch in einer toom Fillale und haben eine kleinen Rundgang mit dem Geschäftsführer gemacht. Mit Sektchen im toom, herrlich! :-D Die Führung war tatsächlich netter und informativer als ich erwartet hatte und aus Marketingsicht ganz spannend, zumal ich mich mit dem Thema Produkte im Baumarkt nie näher befasst hatte. Die neue Produktreihe toom STILTALENT hat mir besonders gefallen. Die Stiltalente sind aufeinander abgestimmte Wohnaccessoires.

toom laviva blogger kreativ tag köln the new yorker hotel

Meine Favoriten: Die grau-blauen Teppiche der Serie “Blaues Wunder” und die gepunktete Tapete der Serie “Grafik”. > Zu den Stiltalenten

toom laviva blogger kreativ tag köln the new yorker hotel

Abends saßen wir noch alle zusammen im Belgischen Hof und haben vorzügliche Flammkuchen verzehrt.

toom laviva blogger kreativ tag köln the new yorker hotel

Schnattern, twittern, futtern, lachen, instagrammen, weiter schnattern, herrlich! Danke an toom Baumarkt, Laviva und die lieben Mädels von Prachtstern PR dass ich an dem Samstag dabei sein durfte.

Noch ein paar mehr Eindrücke vom Blogger-Kreativtag gibt’s in diesem kurzen Video:

Tschüss Köln, ich komme wieder!

Kölner Dom Hey Kölle du bes e jeföhl

München // Was in Zwischenzeit geschah…

Mein erster Monat in München ist schon fast vorbei – mannometer ging das schnell! Einerseits wegen meines neuen Jobs, andererseits auch, weil ich total viel unternommen habe. Ich genieße die super Lage dieser Stadt sehr. Und ich genieße es auch, einfach wieder in einer Großstadt zu sein. Heute habe ich ein paar meiner Eindrücke in Form von Handyfotos dabei. Vor lauter Unterwegssein sind der Blog und meine Fotografie in letzter Zeit nämlich leider ein bisschen kurz gekommen. Heute gibt es also News von Unterwegs und meine ersten Eindrücke und Tipps als Neu-Münchnerin.

Einen leckeren Kaffee gab es kurz nach meiner Ankunft im White Rabbit’s Room. Die Location kann man glaube ich fast als Blogger-Café bezeichnen. Zumindest habe ich es schon auf vielen Blogs gesehen und irgendwie ist es auch sehr “bloggermäßig” eingerichtet. Vom niedlichen Küchengeschirr über Retro-Design und den obligatorischen Papier-Strohhalmen im Streifenlook bekommt man hier alles was das Foto-Props-Herz höher schlagen lässt. Und der Kaffee schmeckt auch. ;-)

München White Rabbits Cafe

An diesem Tag waren wir noch im Museum Brandhorst, das ich sehr empfehlen kann. Wir haben etwa drei Stunden dort verbracht und die moderne und zeitgenössische Kunst auf uns wirken lassen. Ich empfehle unbedingt die drei Euro für den Audioguide zu investieren, da im Museum sehr wenig beschrieben ist und sich moderne Kunst, nunja, manchmal nicht direkt erschließt. ;-)

Ansonsten haben wir die Natur hier sehr genossen. Ein Wochenende am Schliersee fühlte sich wie ein kleiner Urlaub an. Herrlich, oder?

Schliersee und Alpen Triathlon 2014

Auf dem unteren Bild fiel gerade der Startschuss des Alpen-Triathlons. Hut ab vor allen Teilnehmern! Wir haben übrigens dort am See gezeltet. Ähm jaaa… Ich bin ja eigentlich “nicht so der Zelt-Typ”… Da mein Liebster aber “voll der Zelt-Typ” ist müssen wir manchmal Kompromisse schließen und ich muss sagen es war gar nicht so schlecht (abgesehen davon, dass der Reisverschluss unseres Zeltes kaputt war und ich auf meiner Yoga Matte geschlafen habe, aber man will ja nicht klagen ;-). Jedenfalls hat unser wunderbarer Zeltplatz alles wieder gut gemacht. Der Blick aus unserem Zelt am Abend und am Morgen:

Zelten am Schliersee

An einem anderen Wochenende waren wir Wandern bei Lenggries im Alpenvorland. Oben auf dem Berg zwischen den freilaufenden Kühen mit ihren klingenden Kuhglocken, Pferden und urigen Hütten (leider habe ich davon kein Foto) fühlt man sich schon ein wenig wie bei Heidi. ;-) Für mich eine neue Erfahrung. Auf der Lenggrieser Hütte haben wir es uns schmecken lassen.

Lenggries Wandern

Mit meinen neuen Arbeitskollegen von Plan.Net und HMMH war ich außerdem auf dem Starnberger See zu einem Firmenevent. Ja, ich habe schon viel gesehen in den letzten vier Wochen…

Starnberger See Schiffahrt

…und so verging die Zeit hier wie im Fluge. Von einer Arbeitskollegin wurde mir ein wunderbares bayrisches Restaurant empfohlen, das ich dringend weiterempfehlen möchte: Das Harlachinger Jagdschlössl. Meine Kollegin Bianca bloggt über Münchner Restaurants und hat tolle Tipps parat. Schaut unbedingt auf ihrem Blog Essen gehen ist auch ein Hobby vorbei bevor ihn in die Gegend kommt. :-) Ihrem Rat folgend habe ich Käsespätzle Kässpatzen zum selbst garnieren gegessen und grandiosen Kaiserschmarrn. War DAS gut! >> Zu Biancas vollständiger Bewertung des Restaurants.

Harlachinger Jagdschlössl

Ich wünsche euch eine ganz wunderbare neue Woche!

Heimatliebe // Frühling + Cafe Donndorf

Bei der heutigen Heimatliebe habe ich ein paar frühlingshafte Impressionen aus Weimar für euch und eine Empfehlung für ein Cafe in der Innenstadt. Ich habe mich der Aktion von Pötit angeschlossen und berichte Mittwochs gerne von meinen kleinen Lieblingsorten in Weimar, die nicht unbedingt im Reiseführer empfohlen werden.

Weimarhallenpark Natur in Weimar

Weimarhallenpark Natur in Weimar

Der Weimarhallenpark (kein besonderer Lieblingsort, aber ich war dort spazieren. ;-) Der Park an der Ilm ist schöner)

Weimar Stadt Rathaus

In der Innenstadt. Rechts das Rathaus.

Frühling in Weimar

Weimar Cafe Donndorf Heimatliebe Pötit

Meine Empfehlung ist das Cafe Donndorf. Die Pralinen dort sind allererste Sahne und man kann sowohl drinnen als auch draußen sehr gemütlich sitzen. Zuletzt habe ich hier mit Sandy von Confiture de Vivre ein gemütliches Bloggerpläuschchen gehalten.

Sandy hat mich auch auf Skillshare aufmerksam gemacht. Auf dieser Plattform werden  von anderen Nutzern Kurse (meist Videokurse) angeboten und man kann sich in vielen Bereichen (Grafik, Design, Programmierung, Fotografie, Styling…) weiterbilden. Ich mache  jetzt den Kurs “Digital Photography: Become a Better Photographer – Tips & Tricks” und habe wieder richtig Lust bekommen mehr mit meiner Kamera auszuprobieren. Irgendwie war ich vorher etwas stecken geblieben in meiner fotografischen Entwicklung. Ich habe nicht mehr so viel experimentiert, sondern hauptsächlich altbewährte Einstellungen und Funktionen verwendet. Ich brauchte einen kleinen Anstoß und den habe ich in den unheimlich sympathischen Videos von Bernie Raffe gefunden.

Weitere Artikel der Aktion Weimar Heimatliebe:
 Die Crêperie du Palais – Französisch essen in Weimars Innenstadt
 Stylische Unterkunft für Design Lovers – Das Design Apartment Weimar
 Die Artographie Werkstatt – besondere Papier-, Büro- und Schreibwaren

Heimatliebe // Die Artographie Werkstatt

Die letzte Woche und das Wochenende vergingen wie im Flug. Ich war viel unterwegs. Im Hinterkopf hatte ich aber schon meine neue Heimatliebe. Ich freue mich immer tierisch, wenn ich so wunderschöne Dinge hier präsentieren kann. ;-) Kurz zu der Aktion Heimatliebe von Pötit: Ich berichte euch immer Mittwochs von meinen kleinen Lieblingsorten in Weimar, die nicht unbedingt im Reiseführer empfohlen werden.

Heute dürft ihr einen Blick in die Artographie-Werkstatt Weimar werfen. Kommt dir der Begriff “Artographie” bekannt vor? Also ich hätte ja geschworen, dass es diesen Begriff gibt. Es ist aber ein Neologismus. Die Werkstatt des Artographen ist ein Ort für besondere Papier-, Büro- und Schreibwaren. Werft einfach mal einen Blick hinein:

Artographie Werkstatt Weimar

Artografie Werkstatt Weimar

Artographie Werkstatt Weimar

Artographie Werkstatt Weimar

Artographie Werkstatt Weimar

In der Artographie Werkstatt gibt es von der Inhaberin Christiane selbst gestaltete Produkte. Ihre Karten und Kärtchen haben es mir ganz besonders angetan. Außerdem gibt es sorgfältig ausgewählte Schreib- und Papierwaren anderer deutscher und internationaler Marken. Karten, Notizhefte, Verpackungszubehör, Stifte, Büroaccessoires, Ordnungs- und Ablagesysteme, kleine Werkzeuge zur Papierverarbeitung und ausgewählte Bücher. Neu im Sortiment sind wunderbare Produkte von Midori (die Büroklammern in Hasenform muss ich mir unbedingt vor Ostern noch bei ihr besorgen), Füller von Kaweco und Karten von Rifle Paper.

Christiane bietet außerdem Workshops an. Im Moment kann man mit ihrer Hilfe und dem richtigen Werkzeug wunderbare Notizhefte machen. Demnächst gibt es noch mehr DIY-Workshops. Zu Ostern wird das Thema “suchen und finden” kreativ bearbeitet. Dabei stellen die Teilnehmer selbst etwas her, lernen neue Techniken und Werkzeuge kennen und können am Ende etwas schönes mit nach Hause nehmen (Geschenkidee?!).

Die Artographie Werkstatt in der Karlstraße 6 in Weimar ist definitiv einen Besuch wert!

Artographie Werkstatt Weimar Heimatliebe

Das oberste Foto ist von Fabian Nerstheimer.

Weitere Artikel der Aktion Weimar Heimatliebe:
 Die Crêperie du Palais – Französisch essen in Weimars Innenstadt
 Stylische Unterkunft für Design Lovers – Das Design Apartment Weimar

Heimatliebe // Design Apartment in Weimar

Dieser Post sollte schon gestern online gehen. Aber dann habe ich ein Rezept für Salted Caramel Dark Chocolate Brownies entdeckt (auf einem Blog, der übrigens auch aus Weimar ist ;-). Gleich am Abend habe ich die Brownies gemacht und im Anschluss glücklich und zufrieden mampfend auf dem Sofa gesessen und House of Cards geschaut.

Also geht es heute mit der Aktion Heimatliebe weiter. Ich berichte euch von meinen kleinen Lieblingsorten in Weimar, die nicht unbedingt im Reiseführer empfohlen werden. Diese Woche habe ich einen tollen Tipp, wo man in Weimar wunderbar übernachten kann. Wunderbar heißt für mich, dass die Ferienwohnung mit Stil und Auge für’s Detail eingerichtet ist und nicht wie ein 0815-Hotel. Bei Sanvie habe ich das Design ApartmentHier war Goethe nie“ entdeckt, gestern Mittag mal dort vorbeigeschaut und mit dem Besitzer Mark einen Kaffee getrunken. Die Wohnung ist einen Katzensprung von meinem Zuhause entfernt.

Das ist das Apartment im Dachgeschoss.

Hier war Goethe nie Design Apartment in Weimar Bild von Matthias Eckert

Hier war Goethe nie Design Apartment in Weimar Bild von Matthias Eckert

Hier war Goethe nie Design Apartment in Weimar Bild von Matthias Eckert

Hier war Goethe nie Design Apartment in Weimar Bild von Matthias Eckert

Hier war Goethe nie Design Apartment in Weimar Bild von Matthias Eckert

Hier war Goethe nie Design Apartment in Weimar Bild von Matthias Eckert

Bilder von Matthias Eckert.

…also ich hätte ja am liebsten direkt mein Köfferchen gepackt und wär’ eingezogen. ;-) Die Dachgeschosswohnung auf den Bildern habe ich allerdings gar nicht besichtigt. Ich habe einen exklusiven Blick in die neue große Wohnung bekommen, die gerade noch ihren Feinschliff erhält und Ende diesen Monats fertig ist. Diese Wohnung betritt man und fühlt sich direkt wohl und wenn man die Wohnung wieder verlässt fühlt man sich inspiriert.

Sobald ich Bilder bekomme (und machen darf) berichte ich noch einmal über die Wohnung und Einrichtungsdetails. Die Details sind nämlich wirklich spannend! Viele Einrichtungsstücke sind von Designern, die an der Bauhaus-Universität Weimar studiert haben. Sie vermischen sich mit ausgesuchten Trödelfunden und Designklassikern (die ihr bestimmt schon entdeckt habt ;-). Also falls ihr mal in Weimar eine Bleibe sucht – „Hier war Goethe nie“ ist eine Top Adresse zum wohlfühlen!

Hier war Goethe nie Design Apartment in Weimar Bild von Matthias Eckert

Hier geht’s zur Facebook Page des Design Apartments (dort kann man direkt buchen) und hier zur Website.

Weitere Artikel der Aktion Weimar Heimatliebe:
Die Crêperie du Palais – Französisch essen in Weimars Innenstadt