Darf ich vorstellen // Sleepy Clouds

Mein ehemaliger Kommilitone Robér Rollin zeichnet gerne und hat unter dem Label Sleepy Clouds drei niedliche Kinderbücher für das iPad herausgebracht. Das erste Buch ist auch bereits als Taschenbuch erschienen. Ich finde es toll, was er neben dem Studium auf die Beine gestellt hat und möchte euch einen kleinen Einblick in die Welt seiner wunderschön gezeichneten Tiere und Figuren ermöglichen.

Rober Rollin Sleepy Clouds

Die beiden Bücher “Lustige Tiere Zeichnen Lernen” und “Lustige Tiere Zeichnen Lernen 2” bieten Schritt für Schritt Anleitungen, um Gorillas, Löwen, Nilpferde, Fische, Tiger, Schlangen, Vögel, Nashörner, Elefanten, Giraffen und vieles mehr mit Kindern zu zeichnen. Aus einfachen runden Formen entsteht Stück für Stück ein Tier.

Ein weiteres Buch heißt “ABC Buch der Tiere” und beinhaltet 26 Zeichnungen – jeder Buchstabe des Alphabets steht für ein Tier. Dazu gibt es immer eine passende Kurzgeschichte oder ein Gedicht. Ich finde das sehr schön vor dem Schlafengehen.

Sleepy Clouds ABC Buch der Tiere

Drei Fragen an Robér

1. Was macht dir am Entstehungsprozess einer Zeichnung am meisten Spaß?
Was mir am meisten Spaß macht, ist das entdecken der Figur. Meine Arbeit an einer Illustration beginnt immer mit einer Vielzahl an Entwürfen und Verwerfungen. Wenn ich zum Beispiel ein Tier zeichne, male ich vorher mindestens fünf A4 Blätter voll mit verschiedenen Posen, Gesichtsaudrücken und Formen. Irgendwann entsteht dann ein Entwurf, der etwas Besonderes hat und sich lohnt weiterzuentwickeln. Also male ich dann nochmal drei Blätter voll bis das finale Design steht. Dieser Prozess ist für mich am Schönsten, da selbst ich am Anfang keine Ahnung habe wie meine Figur später aussehen wird. Ähnlich verfahre ich auch bei den Hintergründen. Die finale Reinzeichnung nimmt immer nur einen Bruchteil der eigentlichen Arbeit ein.

Sleepy Clouds Pinguin

2. Hast du eine Lieblingsfigur?
Als Lieblingsfigur könnte man den Affen nehmen (siehe oben). Er ist auch mein Profilbild bei den verschiedenen Netzwerken wie auf der Facebook Seite von Sleepy Clouds, meinem Twitter Account oder bei Dribbble. Wann immer man den Affen also entdeckt, weiß man, dass ich dahinter stecke.

3. Was hast du für die Zukunft von Sleepy Clouds geplant?
Ich werde über Sleepy Clouds zukünftig Geschichten und Märchen als eBooks rausbringen. Das erste Buch von dieser Reihe sollte in 3-4 Wochen erscheinen. Außerdem werde ich die Marke nutzen um zukünftig auch Spiele als Apps zu vertreiben. Meine Piraten werden dabei auch eine ganz besonders wichtige Rolle einnehmen.

Sleepy Clouds

Meine Empfehlung heute am Muttertag richtet sich also hauptsächlich an Mütter (und Väter :-), die gerne mit ihren Kindern lesen und zeichnen. Die Bücher sind auf Deutsch und auf Englisch erschienen. Hier im iTunes Store sind noch mal alle Ausgaben zu sehen und bei Amazon gibt es die gedruckte Ausgabe. Weitere Bilder und Informationen gibt es unter sleepyclouds.com.

“Darf ich vorstellen” Ist die eine neue Serie hier auf dem Blog, mit der ich euch  interessante Personen (z.B. Künstler oder Blogger) vorstellen möchte, die mir begegnen.

4 thoughts on “Darf ich vorstellen // Sleepy Clouds

  1. Also ich fühle mich als Tante einer 3 jährigen Nichte absolut angesprochen, die Zeichnungen würden ihr sicher gut gefallen. Ich schau mir das gleich mal näher an. Wirklich sehr schön.

    Liebe Grüße
    Andrea/miezeundmax

  2. Oh wie süß! Auch wenn ich erst in ein paar Monaten Tante werde, die merk ich mir schon mal vor! Danke für den Tip!
    Hab eine tolle Woche!
    xo Zoe

  3. Der Pinguin ist ja herzallerliebst! Ganz tolle Illustrationen. Ich bewundere jeden, der zeichnen kann.

  4. Pingback: Darf ich vorstellen // Seelensachen | Clara OnLine

Comments are closed.