DIY // Das kleine Osterküken auf Reise

Mit einer lieben Freundin, die ich selten sehe, habe ich vor zwei Jahren Lappenküken gebastelt. Letztes Jahr habe ich ihr ein Bild vom Küken im Ostergras per Mail geschickt. Um die Tradition fortzusetzen wollte ich ihr wieder ein Bild schicken. Dieses Jahr wohnt das Lappenküken auf meiner kleinsten Orchidee und schaut aus dem Fenster. Doch dann hatte ich die Idee.

Das Küken sitzt nämlich genauso nachdenklich am Fenster wie ich und schmiedet Wochenendpläne. Seht selbst, was dabei so alles passiert:

Lappenküken

Auf der Suche nach einem Gesprächspartner trifft das Küken ein Osterei.

Lappenküken

Lappenküken

Das Küken, das noch sehr klein ist und nichts von Google Maps gehört hat, schaut in einen Atlas. Und dann…

Lappenküken

Kaum ist eine Frage beantwortet tauchen neue Fragen auf. Auf der Suche nach einer Antwort erklimmt das Küken den höchsten Gipfel des Vulkans.

Lappenküken

Lappenküken

Und, habt ihr? Bzw. die Berliner unter euch? :-)

Sympathisch, so ein Osterküken, oder? Man braucht dafür nur einen gelben Lappen (diese dünnen bunten Mehrzwecktücher, die es überall gibt), Flüssigkleber und ein ganz klein wenig schwarzen und roten Filz (Pappe geht auch). Von dem gelben Lappen schneidet man eine breite Bahn für den Körper und eine schmale Bahn für den Kopf ab. Für die Flügel außerdem ein, zwei oder drei blattförmige Stückchen. Die Bahnen werden dann aufgerollt und mit einem Klecks Flüssigkleber befestigt. Die kleine Rolle auf die große Rolle kleben. Flügel, Augen, Schnabel ankleben. Voilà, ein Lappenküken hat das Licht der Welt erblickt!

Statt einer Mail auf diesem Wege liebe Grüße an meine Freundin Jacky! ♡
Und auch allen anderen ein wunderbares Wochenende!

16 thoughts on “DIY // Das kleine Osterküken auf Reise

  1. Grandios!! Tolle Bilder, toller Blogpost. Aber als Nicht-Berlinerin habe ich keinerlei Berlin-Tipps – leider!!

    Herzliche Grüße
    Daniela von zweimalB.de

  2. Kuck mal hier
    http://goldenandpink.de/category/berlin/
    Vor allem das “What do you fancy love?” würde ich dir ans Herz legen, das liebe ich sehr! Falls du gerne ins Kino gehst, im Cinestar am Potsdamer Platz laufen alle Filme im Original, da geh ich auch gern hin. :)
    Wenn du irgendwas konkret wissen willst, frag wie gesagt gern nach!
    xo Zoe

  3. Was für eine zuckersüße Foto-Love-Story ;)
    Ich empfehle als kulinarischen Stopp in Berlin immer gerne das Holyfields “Unter den Linden”. Ein absolutes Geek-Erlebnis!

  4. Meine liebe Clara!

    Vielen lieben Dank! Das ist ein ganz toller Ostergruß. Ich wünsch euch ein schönes Osterfest und hoffe, dass wir uns bald wieder sehen!

    Deine Jacky

  5. Das ist ja eine süße Idee mit dem Lappenküken. :-) In Berlin kann ich die http://fattirebiketours.com/berlin empfehlen – eine lustige Stadtführung per Fahrrad, wo die Geschichte Berlins nicht zu kurz kommt. Bei schönem Wetter ganz toll! Viel Spaß in Berlin!
    Viele Grüße
    Barbara

  6. Liebe Clara,
    eine wirklich süße Idee für eine Fotogeschichte. Mir gefällt dein Blog richtig gut – jeder Blogeintrag ist mit viel Liebe geschrieben, das merkt man. Ich bleib als neue Leserin dabei. :)

    Liebe Grüße
    Lisa

  7. Bist du nun schon in Berlin? Ich hab jede Menge Tipps, ich wohn ja schließlich hier. Aber das kommt alles drauf an, was du so machen willst. Hardcore-Touri-Programm? Oder lieber etwas Bummeln, Flanieren, Genießen? Was kennst du bisher?
    Da du ja auch so eine Bastlerin bist, empfehle ich dir Modulor am Moritzplatz (www.modulor.de), das ist das absolute Bastel-Zubehör-Paradies mit angeschlossenem Buchladen. Aber vorsicht: man gibt immer mehr Geld aus, als man vorhatte!
    Und bei der Gelegenheit kannst du auch direkt gegenüber die Prinzessinengärten anschauen. Bei dem Wetter im Moment blüht da wohl nur leider noch nichts…
    Riesige Pizzen und schweren Rotwein und karierte-Tischdecken-Italiener-Feeling gibt’s ab Lausitzer Platz bei Rocco und seinen Brüdern. Und auch am Lausitzer Platz kann man sich bei Baraka quer durch die arabischen Länder futtern.
    Und zu guter Letzt: ein Spaziergang am Landwehrkanal und alles drumherum, zwischen Ohlauerstr. und Urbanhafen, lässt jede Menge entdecken bei schönem Wetter.
    Du merkst schon, ich gerate ins Schwärmen und schreib viel mehr als ich vorhatte… Wenn du noch Fragen hast, melde dich gerne!
    Viel Spaß!

  8. Oh, vielen Dank für die tollen Tipps!!
    Ich bin sogar schon wieder zu Hause, es war nur ein kurzes Wochenende in Berlin…
    Und es war so bitter kalt, dass wir gar nicht viel unternommen haben. ;-)
    Dazu veröffentliche ich heute Abend noch einen Post…
    Jedenfalls fahre ich in zwei, spätestens drei Monaten wieder hin und dann werde ich unbedingt deine (und eure) Tipps beherzigen!!!
    Klasse! Ich freu mich schon.
    Und jaaaa… mehr Geld ausgeben als ich wollte im Bastelladen… kenn’ ich!! :D
    Liebe Grüße

Comments are closed.