Eure Tipps für Berlin Besucher

Erst einmal danke für eure Reaktionen auf meine Frage was man in Berlin schönes machen kann. Letztendlich war ich so kurz in Berlin und es war SO kalt, dass wir kaum etwas geschafft haben. Es war trotzdem wunderschön und ich fahre sehr bald wieder hin.

I Love Berlin

Für alle Berlinreisenden hier eine kurze und knackige Zusammenstellung euer Tipps:

  • “Unbedingt die Hakeschen Höfe anschauen.” (Lillilotta)
  • Zoe von Golden&Pink legt uns das “What do you fancy love?” ans Herz – ein besonders gutes Café mit Bagels und frisch gepressten Säften. Mehr dazu hier.
  • Ein mal durch’s Brandenburger Tor laufen! ganz wichtig für Holunderland.
  • Frau Hölle empfiehlt als kulinarischen Stopp in Berlin immer gerne das Holyfields “Unter den Linden”. Update: Das Holyfields existiert nicht mehr!
  • Barbara von Finfint rät eine Fat Tire Bike Tour zu machen: “Eine lustige Stadtführung per Fahrrad, wo die Geschichte Berlins nicht zu kurz kommt. Bei schönem Wetter ganz toll!”
  • Das SonntagsFräulein Christine hat einen ausführlichen Artikel mit Berlintipps verfasst: Berlin für Leib und Seele. Hier entlang.
  • Jede Menge Tipps gibt es von Hasenklein: Das Modulor am Moritzplatz ist ein Bastel-Zubehör-Paradies, das man nicht verpassen sollte. Direkt gegenüber sind die Prinzessinengärten. “Riesige Pizzen und schweren Rotwein und karierte-Tischdecken-Italiener-Feeling gibt’s ab Lausitzer Platz bei Rocco und seinen Brüdern. Und auch am Lausitzer Platz kann man sich bei Baraka quer durch die arabischen Länder futtern.” Zu guter Letzt rät sie: “ein Spaziergang am Landwehrkanal und alles drumherum, zwischen Ohlauerstr. und Urbanhafen” Dort  lässt sich jede Menge entdecken bei schönem Wetter.

Berichtet mir sehr gerne in einem Kommentar, wenn ihr etwas davon getestet habt. Und wenn jemand noch weitere Tipps hat ergänze ich die Liste!