Simssee // Urlaub in Bayern mit Baby

Kennt ihr das Gefühl, wenn man etwas sehr lange nicht gemacht hat – Etwa Fahrrad fahren? Irgendwann macht man es doch wieder und eiert erst mal komisch durch die Gegend. So fühle ich mich gerade mit diesem Blogpost. Ich hatte verschiedene Gründe für meine Blog-Abstinenz und habe lange überlegt, ob ich sie thematisiere. Irgendwie passte das aber nicht als Wiedereinstieg. Bei anderer Gelegenheit gibt es mehr dazu.

Heute geht es um einen Urlaubstipp für Süddeutschland mit Baby. Wir waren letzte Woche am Simssee. Das hat mir so gut gefallen, dass ich davon berichten möchte.

Unsere Tochter ist jetzt sieben Monate alt und fährt nicht gerne Auto. Das war für uns ein Grund hier in der Umgebung zu bleiben. Außerdem kannten wir diese Gegend noch nicht, hatten aber gehört wie schön es dort ist. Kommt mit zum Simssee!

Simssee_Segelboot_FrostSimssee_Campingplatz_Stein_Frost

Der Simssee liegt zwischen Rosenheim und dem Chiemsee und hat viele unberührte Schilf- und Uferzonen, die zum Teil auch Naturschutzgebiet sind. Auf dem kleinen Campingplatz Stein direkt am See haben wir ein nagelneues Mobilheim, das Chalet Fini gemietet. Das Chalet war bestens ausgestattet mit allem was man braucht: Küche mit Gasherd, Bad und ein super gemütlicher und warmer Gaskamin.

Campingplatz_Stein_Mobilheim_Frost_1

Campingplatz_Stein_Mobilheim_Frost

Meine Tipps für Unternehmungen in der Gegend:

Erstens, ein Besuch in Rosenheim. Dabei unbedingt Essen gehen im Restaurant Glückspilz. Freundlich und mega lecker. Das Färberviertel beim Restaurant fand ich auch sehr schön. Schaut mal beim Frisör “Lieblings Frisör” rein. Der schönste Salon den ich je gesehen habe! Nach dem obligatorischen Gang durch die Altstadt haben wir frische Pasta bei “Pasta per Tutti” gekauft. Super lecker.

Zweitens, die Therme in Bad Aibling. Wir haben nur den Thermenbereich getestet, zum Saunabereich kann ich nichts sagen. Der Thermenbereich war wunderschön – einer der besten die ich kenne. Alles ist sehr neu und die Auswahl ist groß. Auf einem Fatboy hat Minifrost ein Schläfchen eingelegt. Wir haben uns also alle richtig wohl gefühlt.

Drittens, der Chiemsee und ein Ausflug zur Herren- und Fraueninsel. Die Herreninsel läd zum spazieren ein, hier gibt es viel Wald. Außerdem kann man ein Schlösschen vom bayerischen König Ludwig II. besuchen. Das Essen hier ist aber absolut nicht zu empfehlen. Die Fraueninsel ist meiner Meinung nach noch schöner. Dicht besiedelt leben hier vor allem Künstler, deren Ateliers man zum Teil besuchen kann. Es gibt frischen Fisch in den Restaurants und ein Kloster zu besichtigen.

Chiemsee_Herreninsel_Frost

Chiemsee_Herreninsel_Frost_1

Viertens, haben wir in den Simssee Stuben sehr gut gegessen. Die Location selbst ist auch sehr schön, mit direktem Zugang zum See. Definitiv einen Besuch wert.

Hach, es ist schön wieder da zu sein. Auf dem Blog wird es jetzt immer wieder mal was Neues geben. Mein Themenbereich hat sich erweitert um alles was das Leben mir Kindern betrifft. Ich werde weiterhin zu unseren Leidenschaften Kochen, DIY und Wohnen schreiben. Plus Komponente Kind. Ich freue mich auf alles was kommt. I’m back. B-)