Neu im Bücherregal // Ordentlich Kochen!

Ordentlich Kochen

Ein ganz wunderbares neues Kochbuch flatterte mir gestern vom Hölker Verlag in’s Haus: Ordentlich Kochen! Warum wunderbar? Weil Gestaltung, Typografie und Food-Fotos etwas besonderes sind.

Ordentlich Kochen Hölker Verlag

Es gibt sechs ordentliche Vorspeisen (3 x Veggie, 2 x Fleisch, 1 x Fisch), zwölf ordentliche Hauptspeisen (6 x Veggie, 4 x Fleisch, 2 x Fisch) und acht ordentliche Nachspeisen zur Auswahl, darunter solche Leckereien wie scharfe Garnelentoasts, Spaghettipizza (klingt komisch, sieht aber phänomenal aus) und Tiramisu mit Russisch Brot.
Pluspunkt: Durchaus Vegetarier-Tauglich nach meiner Zählung. :-)

Ordentlich Kochen Hölker Verlag

Die Gerichte sind eher einfach und gut für die kleine, schnelle Küche geeignet (evtl. weniger gut für versierte Sterneköche). Dazu passend sind die Zutaten nicht zu aussergewöhnlich, man sucht sich also beim Einkaufen keinen Wolf nach irgendwelchen exotischen Dingen.

Ordentlich Kochen Hölker Verlag

Das Buch ist wirklich aussergewöhnlich gestaltet. So ein Kochbuch hatte ich noch nie. Die Illustrationen sind von Christiane Weismüller, die Bilder wurden fotografiert von Oliver Brachat.

Es ist kein dickes Kochbuch, wie man schon an der Anzahl an Rezepten sehen kann! Eher eine kleine, dafür besonders hübsche Sammlung. Da ich total auf Typografie und liebevolle Food-Fotografie stehe fällt mein Bericht sehr positiv aus. Das Buch kostet 16,95€ und ist seit kurzem bei Amazon oder Geliebtes Zuhause erhältlich.

Collage Ordentlich Kochen

Falls ihr jetzt rätselt, was das auf dem unteren Foto ist: Fischspieße im Kartoffelmantel! ;-)

The Hive Konferenz // Meine Highlights

The Hive Logo

Am Wochenende hat die European Blog Conference The Hive stattgefunden und ich war mittendrin. Was man auf so einer Bloggerkonferenz macht? Zum einen Vorträge und Workshops besuchen, zum anderen Netzwerken, Netzwerken, Netzwerken. Ein schneller Einblick in meine persönlichen Highlights des Wochenendes auf der #hive13 (unter diesem Hashtag findet ihr bei Twitter und Instagram weitere Berichte und Bilder).

Ein sehr schöner Vortrag wurde von der amerikanischen Bloggerin Tina Fussel zum Thema “Blogging for the fun of it” präsentiert. Darin habe ich mich absolut wiedergefunden: Man führt einen Blog, weil man Freude daran hat und weil man sein Herz an diesen Blog gehängt hat. Und das schließt nicht aus, dass man auch Kooperationen mit Unternehmen eingehen kann. Die Amis sind so locker und freundlich… I love it! Später habe ich noch mit Marion von Modenus über Unterschiede zwischen deutschen und amerikanischen Bloggern gesprochen. Spannend!

Als besonders inspirierend habe ich den Vortrag von Deborah Beau empfunden, die sich zum Thema “Grow your community” geäußert hat. Sie hat ganz persönliche Einblicke in den Werdegang ihres Blogs und die dazugehörige Community gegeben. Ihre schlichten Bilder haben mich angesprochen und ich habe festgestellt, dass ich zu wenig auf Pinterest unterwegs bin. Sie sagt: “If you are supportive and generous it will come back to you!” Das fand ich sehr schön. Wir sitzen doch alle im selben Boot und rudern keine Regatta! :-)

Ein ganz großes Highlight war der Food Photography Workshop der Fotografin Ailine Liefeld. Vor dem Workshop hatte ich erwartet, dass mir gezeigt wird: “So und so musst du die Zutaten anordnen, so und so muss das Licht sein und so und so deine Kameraeinstellung!” Es war aber ganz anders. Ailine macht wunderschöne und appetitanregende Fotos, weil sie es ganz locker angeht! Sie sagt: “just drop it on the plate” anstatt die einzelnen Zutaten mit der Pinzette anzuordnen. Es geht ihr um die Oberfläche, die Struktur und die Farben des Essens. Natürlichkeit steht für sie an erster Stelle “It’s all about the food, not about the pictures”. Einen schön verzierten Cupcake fotografieren kann ja jeder. ;-) “Your challenge should be to make ugly things pretty!” Eine tolle Einstellung, oder? Toll fand ich auch, dass sie gesagt hat dass man ganz “bei sich zu Hause” bleiben soll: “Try to stay at home, your are not a restaurant.” Zu perfekt wird eben langweilig… Von diesem Workshop habe ich sehr viel mitgenommen. Danke Ailine!

The Hive 2013 #hive13

Mein absolutes Highlight war andere Blogger kennenzulernen. Ein bisschen aufgeregt habe ich ganz alleine das Betahaus betreten und mich gefragt: Erkenne ich wen? Erkennt mich wer? So ein Profilbild zeigt ja auch nur eine (Schokoladen-)Seite von einem Menschen. Das hat sich aber ganz schnell geklärt, als ich direkt auf Zoe von Golden & Pink gestoßen bin, die einen wunderbaren Blog über entspannten veganen Lifestyle führt. Meine Liebe, es hat mich sehr gefreut!

The Hive 2013 #hive13

Ach, ich habe mich auch riesig gefreut, dass alle so sympathisch waren! Anja von Lolle Pampolle, Heike von RelleoMein, Danny von Cozy & Cuddly, die Küchenchaotin Mia, Marisa von Engelenchen, Sandra von Wortkonfetti, Ricarda von 23qm Stil, Julia von Mintlametta, Stef von Magnoliaelectric, Janina von kleinstyle, Dani von andcute, Susanne von Lieschen heiratet, Marion von Modenus, ähm… waren das alle mit denen ich gequatscht habe? Ich bin ein bisschen überfordert… :-)

The Hive 2013 #hive13

Trotz des Dauerregens und etwas Schlafmangel war es ein wunderschönes Wochenende. Ich komme wieder… :-)

Alle Bilder via Instagram. Ich bin dort unter clara_online zu finden (bzw. hier).

Giveaway & Buch Rezension ‘Food Photography’ von Nicole S. Young

Ich hatte ja versprochen eine kleine Rezension zu dem Buch Food Photography – From Snapshots to Great Shots zu verfassen. Zusätzlich könnt ihr heute bei mir eine Ausgabe des Buchs gewinnen!

Das Buch ist von Nicole S. Young geschrieben, einer Fotografin und Bloggerin, und bislang nur in englischer Sprache erschienen. Sprachlich ist es wirklich sehr gut verständlich, zudem sind viele farbige Bilder und Grafiken enthalten.

Giveaway Buch Food Photography

Das Buch ist “Foodies, Foodbloggern, Hobby- und Chefköchen … und einfach jedem der gerne köstliche Mahlzeiten zubereitet, Schönheit einfängt, und Menschen mit seinen Bildern hungrig macht” gewidmet. Es ist für den absoluten Einsteiger geeignet, aber auch für Fortgeschrittene sind interessante Kapitel enthalten.

Es gibt zunächst einen Einführungsteil, in dem es um Grundlagen der Fotografie und Ausrüstung geht. Wer sich damit schon auskennt und ausgerüstet ist kann diese beiden Kapitel überspringen. Weiterhin werden die Themen Licht, Styling und Foto Props, Bildkomposition und Setaufbau betrachtet. Diese Kapitel finde ich höchst interessant und die vielen Bilder und Grafiken verdeutlichen anschaulich was Nicole schreibt. Wenn man einfach mal ein bisschen in dem Buch herumblättert ist man direkt inspiriert und voller Tatendrang für ein neues Food-Projekt. Es folgt noch ein Kapitel in den es darum geht, wie man seine Bilder mit Adobe Photoshop bearbeiten und verschönern kann. Zum Schluss gibt es ein ausführliches Behind the Scenes. In diesem Kapitel zeigt Nicole verschiedene Fotos und ihre Schritt-für-Schritt-Entstehung.

Buch Giveaway Food Photography

Mich hat das Buch auf jeden Fall durch die tollen Fotos inspiriert und es hat mich sensibilisiert für Farben und Details. Ich finde sehr gut, dass immer nur mit “echten” Lebensmitteln gearbeitet wird, also alles essbar ist und nichts künstlich gestellt nur um besser auszusehen (wie es wahrscheinlich im absoluten Profibereich teilweise der Fall ist). Ich finde zudem, dass das Buch nicht nur für Foodfotografen, sondern für alle, die kleine Gegenstände (Deko etc.) fotografieren möchten hilfreich ist. Ich selbst bin ja allgemein Fotografie-Anfänger und für mich ist genau richtig, dass so viele Basics erklärt werden. Für Fortgeschrittene mag auch noch der ein oder andere interessante Tipp dabei sein, wenn auch etwas weniger. Inspirierend und Lust-auf-Food-Fotografie-machend ist es aber allemal für jeden. In diesem Sinne: Treten Sie ein in meinen Lostopf!

  1. Los: Hinterlasse mir einen Kommentar.
  2. Los: Like Clara OnLine auf Facebook. Hier entlang.
  3. Los: Teile das Giveaway auf Facebook. Auch hier entlang.
  4. Los: Twittere über das Giveaway mit dem Link http://bit.ly/XU86sD und dem Hashtag #claraonline Gehe zu Twitter.
  5. Los: Nimm das obere Bild mit auf deinen Blog und verlinke es in der Sidebar oder einem Post.

Jeder darf teilnehmen (siehe Gewinnspielregeln), ein Kommentar reicht! 2. – 5. ist nur zusätzlich wenn du magst. Ich würd’ mich freuen. Gib bitte in deinem Kommentar an, wie viele Lose du bekommst (wenn es mehr als eins ist), damit ich das hinterher zuweisen kann.

Gewinnspielregeln:
Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird per Zufallsauswahl ermittelt. Die Preis kann nicht bar ausgezahlt werden.

Falls sich jetzt die Leser meines Letzten Posts zur Orchideenliebe jetzt fragen: “Oh Gott, warum hat sie die Orchidee geköpft?? Stand das in dem Buch??” Nein, nein. Mir ist gerade unglücklicherweise die Gardinenstange abgekracht und hat die Orchidee mitgerissen. Zudem ist sie auch schön auf mein Macbook gefallen, dessen Bildschirm jetzt weiter nach hinten zu biegen geht als vorher. Ach ja. Ich hätte in die Luft gehen können…

Orchidee Kopf

Adieu, meine liebe, gepunktete Blüte…

Wochenliebe // Frage-Foto-Freitag #14

Ui, schon Freitag? Das ging schnell. Diese Woche ist nur so an mir vorbeigeflogen. Der Frage-Foto-Freitag hat heute wieder ein besonderes Motto. Steffi fragt nach fünf Dingen, für die ich diese Woche liebe.

Orchideen

1. Meine Orchideen sind im Moment alle so schön. Da freue ich mich immer drüber, wenn ich am Schreibtisch sitze und aus dem Fenster schaue. Das fotografieren der Fensterbank ist auch eine Wissenschaft für sich, oder? Bilder mit hohem Kontrastumfang… das muss ich definitiv noch üben. Vielleicht hilft mir das auf dem nächsten Bild gezeigte Buch ein wenig weiter.

FFF Bücher

2. Diese beiden sind gestern eingetrudelt. “Blätter mal durch das Kochbuch durch und kleb ein Post It an alles was du essen möchtest” habe ich gesagt – offensichtlich… habe ich viel zu tun in nächster Zeit, es kleben fast überall Post Its! Ich sehe immer so schöne vegane Rezepte bei euch auf den Blogs, da wollte ich auch mal ein bisschen was ausprobieren. Und die Rezepte in diesem Buch sehen klasse aus! Das Food Photography Buch macht bestimmt auch viele neugierig!? Ich werde auf jeden Fall eine Rezension dazu schreiben.

FFF Socken

3. Die habe ich diese Woche auch geliebt. Selbstgestrickte Socken. So schön warm!

FFF Armband

4. Dann hatte ich noch mal Zeit zwei Armbänder (genau wie das hier gezeigte) aus meinen Restbeständen an Bändern zu fertigen. Diesmal mit anderen Perlen (die allerdings fast ein bisschen zu groß für diese Technik sind).

FFF Vase Firm Living

5. Das Beste zum Schluss! In meinem letzten Post zum Thema Vasen habe ich euch ja meine Lieblingsvase gezeigt. Das wunderbare Modell mit geometrischen Formen und in Pastellfarben von Ferm Living. Genau diese Vase habe ich mir heute Morgen bestellt.
Der Knaller ist, dass ich zwei bekomme und eine an euch verschenken darf! Also warte ich jetzt gespannt auf mein Päckchen und dann gibt es mal wieder ein Giveaway. Ich freu mich so!

Ich freu mich auch, dass so liebe Leser meinen Blog besuchen und immer so nette Worte hinterlassen. Mein Herz macht einen kleinen Hüpfer über jeden Kommentar. Verhältnismäßig blogge ich noch gar nicht so lange. Also ihr seid wirklich von Anfang an dabei! Es macht mir sehr viel Spaß und ich freue mich total über euch! Das wollte ich mal loswerden :o) DANKE!

Ein wunderbar verschneites Wochenende euch allen!

Übrigens: wer Lust hat mir zu folgen kann das per RSS , Facebook , Twitter oder Instagram tun.