DIY – Eine weihnachtliche Dose für Plätzchen oder Geschenke

Die diesjährige Vorweihnachtszeit ist sehr entspannt im Hause Frost. Generell ist alles irgendwie entschleunigt. Ein Baby bedeutet sehr viel Arbeit – rund um die Uhr. Trotzdem empfinde ich die Zeit, meine Elternzeit, als große Freude und großes Geschenk. Ich mache ausschließlich Dinge, die mir wirklich am Herzen liegen. Gestern sind unsere Familien-Weihnachtskarten angekommen. Kitschig, aber das darf man mit Kind! :D

Heute möchte ich euch ein weihnachtliches DIY zeigen. Im Baumarkt habe ich dünne Korkplatten entdeckt und ohne konkrete Idee, was ich damit machen möchte, mitgenommen. Zuhause hatte ich, dank des nicht-gerade-kleinen-räusper Kaffeekonsums meines Mannes Lavazza Espressodosen übrig. Schaut her was ich dann für eine Idee hatte:

2016_12_12_Weihnachten_Dose_mit_Kork_DIY_3

2016_12_12_Weihnachten_Dose_mit_Kork_DIY_1

Ich habe den Kork um die Dose geklebt und den Deckel dekoriert. Plätzchendosen oder Geschenkdosen sind dabei herausgekommen. Man braucht nicht viel dafür, das DIY kann man ziemlich schnell umsetzen. Ich finde es sieht sehr edel und nach mehr Mühe aus, als es ist. ;-)

2016_12_12_Weihnachten_Dose_mit_Kork_DIY_4

Zuerst misst man die Dose aus. Eine ordentliche Zugabe beim Umfang ist wichtig, mindestens zwei Zentimeter. Ein wenig abschneiden kann man immer noch. Bei der Höhe am besten den Deckel aufsetzen beim messen, damit er später noch richtig drauf passt. Dann die Korkplatte mit einer großen Schere ausschneiden. Mit einem guten Klebstoff (nicht gerade der Bastelkleber) wird der Kork auf die Dose geklebt. Mein Mann hat das für mich übernommen und einen Rest UHU por (eigentlich ein Styropor-Kleber) verwendet. Dann kann man den Deckel nach Lust und Laune gestalten. Mit kleinen Tannen, Teelichtern, Kugeln, Weihnachtsdeko aller Art…

2016_12_12_Weihnachten_Dose_mit_Kork_DIY_2

2016_12_12_Weihnachten_Dose_mit_Kork_DIY_5

Hier noch einmal zusammengefasst alle Materialien:

  • Espressodose mit Deckel
  • Korkplatte aus dem Baumarkt (0,4 mm, ich habe diese Korkplatte hier gekauft)
  • Maßband
  • große scharfe Schere
  • Stift
  • Spezialkleber
  • Pappe für den Deckel
  • Deko aller Art, die man auf den Deckel kleben möchte

Ich wünsche euch weiterhin eine schöne Adventszeit.

Post aus meiner Küche // Dritter Streich

Heute gibt es noch einen letzten Einblick in die (Post aus meiner) Küche. Denn drei Leckereien waren in meinem Päckchen. Wie ich erfahren habe ist alles heil in Hamburg angekommen und wurde freudig entgegengenommen.

Nun reicht es mir aber auch erst mal wieder für ein paar Tage mit dem Süßkram (auch wenn er noch so lecker ist… Ich habe mich überfressen etwas zu viel davon verzehrt).

In meinem Päckchen waren noch Jamie Olivers Schoko-Kirsch-Plätzchen, die ich ja schon einmal erfolgreich getestet und für so lecker empfunden habe, dass ich sie weitergeben wollte.

Hier gibt es noch mehr Bilder der Plätzchen.
Das war mein gesamtes PAMK Paket aus der Weihnachtsschickerei :-)

Es hat großen Spaß gemacht. Danke liebe Claretti, Rike und Jeanny!
Beim nächsten Mal bin ich auf jeden Fall wieder dabei.

Im übrigen gibt es Morgen endlich mal meine Weihnachtsdeko zu sehen…

 

Post aus meiner Küche // Nicos Päckchen

Ach was war das spannend endlich Nicos Päckchen abzuholen und aufzumachen. Ihr wollt wissen was drin war? Immer langsam, wir fangen erst mal aussen an :o)

Schnell aufgemacht:

Was für eine schöne Box! Die werde ich behalten wenn der Inhalt aufgegessen ist.

Und das Schildchen, ist das nicht super? Die Typo ist wurderbar!

Da sind sie: Rosmarinplätzchen mit Aprikosenmarmelade! Ganz schon ungewöhnlich – also der Rosmarin im Plätzchen – aber ich muss sagen total butterzartes, leckeres Gebäck!

Danke lieber Nico für das wunderbare Päckchen, ich habe mich unheimlich gefreut! Ihr müsst wissen, dass Nico unter sehr erschwerten Bedingungen teilgenommen hat (ich an seiner Stelle hätte wahrscheinlich das Handtuch geschmissen…). Er ist Anfang letzter Woche umgeknickt und hat sich einige Bänder gerissen und eine Fraktur im Fuß zugezogen. Und er hat trotzdem so ein tolles Päckchen für mich gemacht! Ich hoffe mein Päckchen ist auch heile bei Nico angekommen und der Inhalt konnte ihn erfreuen. Gute Besserung!

Der Frage-Foto-Freitag #3

Jeden Donnerstag veröffentlicht Steffi vom Blog Ohhh…Mhhh… fünf Fragen auf Facebook, die dann am Freitag von allen die Lust haben anhand von Bildern “beantwortet” werden.

Die Papier Blätter (ich habe auch noch andere und nicht nur Ginko gemacht) zeige ich euch die Tage mal. Das geht ganz schnell, man braucht nicht mal eine Schablone.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Clara

Schoko-Kirsch-Plätzchen à la Jamie Oliver

Das duftet vielleicht lecker!
Knusprige Schoko-Kirsch-Plätzchen haben gerade unseren Backofen verlassen.

Das Rezept habe ich aus Jamie Olivers iPad App, die im übrigen absolut gelungen ist! Nicht nur deshalb habe ich mich dazu entschlossen, hier nach und nach iPad Apps vorzustellen, die ich gerne und häufig benutze. Einerseits als Tipp für iPad-Besitzer und andererseits als kleine Demonstration was man mit einem iPad machen kann für (noch)-nicht-iPad-Besitzer. Morgen startet die Reihe (mit Jamie’s App) und danach geht es regelmäßig jede Woche weiter.

Was in den Plätzchen steckt ist auf dem folgenden Bild zu sehen. Falls sie jemand nach-backen möchte einfach einen kurzen Kommentar hinterlassen und ich werde das komplette Rezept als PDF zum Download bereitstellen. Update: Das Rezept kann HIER heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Hier gehen sie gerade in den Ofen:

Mehr Bilder gibt es leider nicht. Abends ist das immer nicht so einfach überhaupt etwas brauchbares an Bildmaterial dabei zu haben.

Ich verkrümel mich (oder die Kekse?) jetzt mal auf’s Sofa :o)