Food // Sandwich mit Mozzarella – herzhafter Armer Ritter

Was für einen wunderbaren Sonnenschein wir die letzten Tage hatten! Und das im November. Kaum zu glauben, dass die letzten beiden Monate des Jahres angebrochen sind, oder?

Wir haben ein ganz entspanntes Wochenende verbracht und es sehr genossen. Morgens einfach im Bett liegen bleiben, lesen, rumalbern, Cornflakes essen und O-Saft trinken. Dann ausgiebig brunchen, Musik hören und im Sonnenschein ein wenig aufräumen. Nachmittags einen großen Spaziergang und Abends ein schöner Film. Perfekt! Oder wie mein Geschirrtuch sagt: Heile Welt!

Mozzarella Sandwich

Als herzhaften Snack zwischendurch gab es Sandwiches. Dieses Mal mit einer meiner Lieblingskäsesorten – Mozzarella und als eine Art herzhafter Armer Ritter.

Mozzarella Sandwich - Herzhafter Armer Ritter

Nach meinem Healthy Sandwich mit Gurke, Karotte und Vollkorntoast gibt es heute eine deftigere Version mit knuspriger Parmesankruste. Dazu ein schneller Tomatensalat mit Frühlingszwiebeln und Basilikum.

Mozzarella Sandwich – ein herzhafter Armer Ritter

  • 4 Scheiben Toast
  • 1 Kugel Mozzarella (125g)
  • 2 Eier
  • 2 EL Milch
  • 4 EL Mehl
  • 2 EL Parmesan
  • 8 EL Olivenöl
  • 1 TL getrockneter Oregano, Salz, Pfeffer

Die Rinde vom Toast abschneiden. Den Mozzarella in etwa 1/2cm dicke Scheiben schneiden. Die Toastscheiben damit belegen, aber nicht bis zu Rand. Mit Oregano, Salz und Pfeffer bestreuen.

In einer flachen Schale die Eier und die Milch mit etwas Salz und Pfeffer verquirlen. Die Ränder der Toasts hinein tauchen und gut zusammendrücken. Dann die Toasts von beiden Seiten in die Eiermilch geben und etwas einziehen lassen.

In einer weiteren flachen Schale das Mehl mit dem Parmesan mischen. Die in Eiermilch getauchten Brote damit panieren. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze im Olivenöl goldbraun braten, etwa vier Minuten pro Seite. Mit einem frischen Salat heiß servieren.

Mozzarella Sandwich Tomatensalat

Beim nächsten Mal probiere ich es mit Büffelmozzarella – noch etwas pikanter.

Mozzarella Sandwich - Herzhafter Armer Ritter

Guten Appetit!

Eine sehr gute Freundin meinte kürzlich zu mir, dass sie nur Freunde hat die gerne gut essen. Wenn ich so drüber nachdenke finde ich das eine schöne Sache, die tatsächlich verbindet. Feine, frische Zutaten, mit Liebe zubereitet, abgeschmeckt und angerichtet. Was gibt es schöneres?

Food // Sandwich mit Gurke & Möhre – kleine Gemüsezufuhr am Nachmittag

Hast du hin und wieder ein kleines Nachmittagstief? Bewährte Methoden gegen so ein Tief sind Frischluft, ein Tässchen Kaffee oder auch Yoga-Übungen auf dem Bürostuhl (hier zum Download). Oft hilft es aber auch eine Kleinigkeit zu essen. Den Blutzucker wieder rauf treiben. Und das muss nicht immer unbedingt etwas Süßes sein. Kürzlich habe ich das einfache Sandwich wieder neu für mich entdeckt und verschlinge seitdem Nachmittags gerne so was hier:

Gurken- und Möhren-Sandwich

Das Gurken-Karotten-Sandwich ist eine tolle Resteverwertung für eine Möhre und ein kleines Stück Gurke. Am liebsten mit Vollkorntoast!

Gurken- und Möhren-Sandwich

Gurkensandwich:

  • ca. 60g Gurke
  • 50g Frischkäse
  • 2 Scheiben Toast
  • Pfeffer und Salz

Den Frischkäse mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gurkenstück raspeln, evtl. vorher die Kerne mit einem Teelöffel rauskratzen, damit es nicht so wässrig wird. Alles gut vermischen.

Möhrensandwich:

  • ca. 50g Möhre (1-2 Möhren)
  • 50g Frischkäse
  • 2 Scheiben Toast
  • Pfeffer und Salz

Den Frischkäse mit Salz und Pfeffer würzen. Die Möhre(n) schälen und raspeln. Alles gut vermischen.

Das Toast kurz toasten. Wer es klassisch mag kann den Rand abschneiden, ich persönlich finde den Toastrand aber völlig ok. ;-) Unbedingt diagonal durchschneiden für das Sandwich-Feeling!

Gurken- und Möhren-Sandwich

Eine kleine Gemüsezufuhr und extrem einfache Rezeptidee.

Gurken- und Möhren-Sandwich

Guten Appetit!

Ich bin momentan viel unterwegs, deshalb ist es gerade etwas ruhig hier. Ich glaube ich bin noch nie so viel Bahn gefahren… Ich habe halt so meine Vorstellungen was meinen Beruf betrifft. Aber! – Es geht voran mit der Jobsuche! :-) Nächste Woche habe ich ein Zweitgespräch auf das ich mich freue und vielleicht gibt es dann bald gute Neuigkeiten.